Mai 2014

Viewing posts from Mai , 2014

Street Art Meile Einbeck

10
Im März 2015 bekam ich eine Anfrage von BeNeR1 bezüglich einer kooperativen Arbeit. Einer Fassadengestaltung in Einbeck auf dem hiesigen ‚Street-ART MEILE‘ Festival. Dort hatte er im vergangen Jahr schon einmal gesprüht und wurde wieder eingeladen. Natürlich war ich interessiert und wir fingen an das Ganze zu planen. Unter anderem mit COKEone und UNIKAT-colors, zwei weiteren Künstlern aus dem Freundes- und Bekanntenkreis.

6Wir entschlossen uns für das Thema heutige Medien, deren Umgang , der Message das wir alle transparent sind im www und demnach unsere sozialen Netzwerke mit etwas mehr bedacht genießen sollten.

Als es letztendlich die heiße Planungsphase überstanden war, Entwürfe standen, Materialien bestellt waren… der Niederschlag. Wir durften unser Konzept so wie geplant nicht umsetzen bzw. mussten die Motive abändern. So tauschten BeNeR1 und ich die angedachten Affen gegen Leopard und Chamäleon.

Morgens ging die Fahrt mit Unikat-colors los. Wohlbehalten angekommen wurden wir vom dortigen Team sehr sehr nett empfangen und sind in der Tangobrücke untergekommen. Einem örtlichen Künstler Hotel.

In den darauf folgenden sehr arbeitsreichen aber schönen 2 1/2 tagen ist die Fassade entstanden.

Ich denk ich spreche für alle, wenn ich sage das es ein super Wochenende war.

52

Meeting of Styles Mailand

Drunken HeroeS (DHS Crew)

Drunken HeroeS (DHS Crew)

MOS_Mosquitos of Styles!..

Ende Mai war die Crew DHS (Drunken heroes), in der ich male, beim Meeting of Styles (kurz MOS) in Mailand eingeladen. Semor und Pout fragten ob ich mich bei diesem Trip anschließen wolle und wir mit allen Jungs gemeinsam (anfänglich geplant) gemeinsam etwas umzusetzen. Ob ich den passenden Charakter fürs Konzept malen wollen würde war direkt feste Sache und ich machte mich an die Planung. Letztendlich haben wir uns Superhelden Kostüme zugelegt und vor Ort die Fotos geschossen die ich brauchte. Als Bonus für unsere Crew Wand hatte Semor uns einen Dosensponsor (LOOP-COLORS) besorgt der den Großteil unserer Farben stellte. Vielen Dank nochmal dafür an https://www.facebook.com/countdownnet?fref=ts

Ich hatte mit meinem Kumpel Mr. More ausgemacht, dass ich wir mit dem Auto ihm hin und zurück fahren würden. Da er alle Farben der Jungs dahin transportierte da der Rest geflogen ist, war mir das ganz recht, so konnte ich auch genügend an Material mit nehmen. Ich bin bei Reisen und Trips eigentlich immer ein recht durchgeplanter Mensch. Zumindest was An-/Abfahrt, Finanzen und Unterkunft betrifft. Diesmal sollte es anders sein, da wie bekannt immer alles anders kommt als geplant, und ich mich immer ärgere. Und so packte ich meine Sachen aber machte mir über weiter Dinge nicht weiter groß Gedanken. Mein Kopfkissen ist dabei, daher würde ich schon einen Schlafplatz finden. Das selbe galt für Essen und An- und Abreise.

Und so ging es Donnerstag morgens um 3 Uhr nachts los. Laut Google-Maps sollte die Fahrt etwas über 8 Stunden dauern. Am Ende waren es trotz schöner Aussicht 13 lange gequälte Stunden. Als wir endlich vor Ort waren, kamen uns auch schon im Hotel die ersten Jungs in der Lobby entgegen. Ich konnte nach ein wenig hin und her mit bei Semor, Pout, und Porky ins Zimmer. Da Semor erst Freitags angereist ist, konnte ich die erste Nacht bei ihm im Bett schlafen. Top!

Durch organisatorische Probleme konnten wir leider nicht wie geplant mit allen Crew-Mitgliedern die mitgereist waren die selbe Wand malen. Und so waren Semor, Pout und ich in den darauf folgenden Tagen so sehr mit der Ausarbeitung der Wand beschäftigt das wir das eigentliche Festival leider gar nicht so recht genießen konnten. Weder groß Leute noch andere Bilder als die die auf unserem Heimweg lagen, haben wir zu sehen bekommen.

Samstags zeigte sich das Mr.More schon in der kommenden Nacht nach Hause fahre wolle. Da abzusehen war, dass wir bis dahin nicht fertig sind entschloss ich mich dazu den Weg nach Hause mit den anderen mit dem Flugzeug zu bestreiten. Samstag Nacht haben wir dann Online das Ticket gebucht. Es war ganz genau noch 1 Platz verfügbar. Glück gehabt!

Trotz alledem haben wir nach 3 harten Tagen, 2 Nächten auf dem Boden schlafen und gefühlten 1312 Mückenstichen, die Wand fertig bekommen.

Nach einer schnellen und teuren Heimreise vielen Dank an alle! Es war trotz hin und her großartig!

https://www.facebook.com/MeetingofstylesMilanoDrunken HeroeS - MOS Milano/italy